Inklusion

Seit dem Schuljahr 2014/2015 ist das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen der Regelfall in nordrheinwestfälischen Grundschulen. Für die Lambertusschule ist die Inklusion von behinderten und nicht behinderten Kindern in Regelklassen jedoch keine neue Erfahrung, da bereits seit Mitte der 90er Jahre das gemeinsame Unterrichten ein fester Bestandteil des Schulkonzepts ist.

Die an unserer Schule beschäftigten FörderschullehrerInnen arbeiten eng mit den GrundschullehrerInnen zusammen, um einen individuellen und differenzierten Unterricht sicher zu stellen, der den sehr unterschiedlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Kinder gerecht wird. Bis zum Schuljahr 2014/2015 gab es in jedem Jahrgang eine Klasse mit gemeinsamen Unterricht. Mittlerweile können in allen Klassen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet werden.